Neujahrsvorsätze

Wenn du bereit bist für eine Aufgabe – eine wirklich einfache – dann möchte ich dich bitten, dich zu verpflichten, das Jahr 2021 besser zu machen als 2020 – Ein Kinderspiel, oder?

Dieses Jahr hat uns alle auf den Boden der Tatsachen geholt und wir können nicht wissen, wie lange wir noch mit wirtschaftlicher Anspannung, Homeoffice, und unregelmäßigen Umsätzen aufgrund des COVID-19 Virus zu kämpfen haben werden.

Aber ich bin zuversichtlich, dass wir Neujahrsvorsätze fassen können, um sicherzustellen, dass wir im Jahr 2021 von nichts überrascht werden – außer, dass Aliens den Planeten übernehmen (zu diesem Zeitpunkt ist nichts außerhalb des Bereichs der Möglichkeit).

Erlaube mir, ein paar Vorsätze zu fassen, die wir als Unternehmer teilen können.

1. Wir werden flexibel und anpassungsfähig sein

Ich kenne kein einziges Unternehmen, das im Jahr 2020 nicht damit zu kämpfen hatte, seine Arbeitsweise zu verändern. Ob es sich um ein Restaurant handelt, das sich vom Verlust der Einnahmen aus dem Vor-Ort-Essen erholen muss, oder um ein riesiges Unternehmen, das damit kämpft, effektiv aus der Ferne zu arbeiten – wir alle hatten einige Stolpersteine auf dem Weg.

Aber die wertvolle Lektion daraus ist, dass wir uns nie und nimmer darauf verlassen können, wie wir unser Geschäft betreiben. Egal ob es sich um eine Pandemie oder einen überfüllten Markt handelt, kleine Unternehmen müssen flink sein und bereit, ihre Strategie, Technologie oder Produkte mit einem Fingerschnippen zu ändern.

Während ich also hoffe, dass die Dinge im Jahr 2021 besser werden und wir weniger unangenehme Überraschungen erleben, lass uns dem alten Pfadfinder-Motto folgen und “vorbereitet sein.”

2. Wir werden uns gegenseitig unterstützen

Es ist eine Sache, ein Kleinunternehmer zu sein und zu betonen, wie wichtig es ist, kleine lokale Unternehmen zu unterstützen. Es ist eine ganz andere Sache, das zu praktizieren, was man predigt. Ich weiß, dass ich viel über all die kleinen Restaurants, Boutiquen und Dienstleistungen in meiner Gemeinde nachgedacht habe, die ein schlechtes Jahr hinter sich haben. Aufgrund dessen habe i h mich bemüht, die kleinen Geschäfte und Lokale zu unterstützen.

3. Nutze deine Möglichkeiten

Ich habe in meiner Arbeit viel über Finanzen geschrieben, und es ist schockierend, wie viele Geschäftsinhaber sich nicht über all die Finanzierungsmöglichkeiten bewusst sind, die ihnen zur Verfügung stehen. Es sind nicht nur die großen Banken, die jetzt Kredite anbieten. Es gibt viele alternative Kreditgeber, die kleinen Unternehmen das Geld geben, das sie brauchen, ohne den ganzen Papierkram und die strengen Anforderungen.

Aber als vielbeschäftigter Geschäftsinhaber verstehe ich das. Du hast keine Zeit, dich mit der Suche nach Kreditoptionen zu beschäftigen. Aber sei dir bewusst, dass du die Macht hast, die Finanzierungslösung zu finden, die zu deinen Bedürfnissen passt. Eine zusätzliche Stunde Recherche pro Tag könnte dir helfen, dich über sinnvolle Finanzierungsmaßnahmen zu informieren.

4. Erinnere dich daran, dich zu entspannen

Dieses Jahr war unheimlich stressig. Nicht nur, dass die meisten von uns viel mehr Stunden als früher schuften müssen, nur um sich über Wasser zu halten, wir können auch nirgendwo hinfahren, wenn wir Urlaub machen wollen. 

Aber nächstes Jahr möchte ich, dass du dir bewusst Zeit nimmst, um dich zu entspannen. Es mag vielleicht komisch erscheinen, aber eine Auszeit kann dich tatsächlich zu einem besseren Unternehmer machen, da dein Gehirn die Chance bekommt, sich aufzuladen und du mit großartigen Ideen zurückkommst.

Egal, ob du dir einen halben Tag freinimmst, um dir eine wohlverdiente Massage zu gönnen, oder ob du eine Woche in den Urlaub fährst, nimm dir jetzt schon vor, dir im Jahr 2021 Zeit für dich zu nehmen.

5. Wir werden unser Marketing kreativ gestalten

Ich habe einige wirklich innovative Marketingstrategien gesehen, als wir knietief in der Pandemie steckten. Unternehmen begannen, auf Instagram persönlicher zu werden. Sie schlossen sich mit anderen Unternehmen zusammen, um mehr Dienstleistungen für ein breiteres Publikum anzubieten. Sie verließen ihre Komfortzone und erzielten einige überraschende Ergebnisse.

Also lass uns so weitermachen. Schüttle auf, was du bisher gemacht hast, denn es funktioniert wahrscheinlich nicht mehr. Investiere Zeit und Geld in Kanäle, die du nie in Betracht gezogen hast. Sprich mit Leuten, die du als Konkurrenten ansiehst; sie könnten tatsächlich eine großartige Quelle für Empfehlungen von neuen Geschäften für dich sein. Sei offen dafür, wie du Kunden anziehst und wie du diese Beziehungen pflegst.

Sorge dafür, dass  2021 ein besseres Jahr wird!

Ich denke, wir haben die Messlatte niedrig angesetzt, als wir sagten, dass wir 2021 besser machen werden als dieses Jahr. Wir haben so lange gekämpft, dass wir jetzt jeden Kunden und jeden Verkauf auf eine Art und Weise wertschätzen, wie wir es in der Vergangenheit nie getan haben, und das stellt uns schon jetzt auf Erfolg ein.

You may also like